Musical_DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

29.06.2018

Wie jedes Jahr durften wir die Übungsleiter und mit der Hundeplausch-Gruppe , an diesem Abend ein herrliches Musical (Die schöne und das Biest) ansehen und zuhören, dass Wetter war ein Traum mit dieser Kulisse, die Bilder sprechen Bände. Danke Hans für das Organisieren.

DIE MUSICAL-STORY

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST zählt zu den ältesten und poetischsten Märchen Europas. Seit seiner Entstehung wurde das Märchen auf Bühnen, im Kino und in Fernsehserien auf unterschiedlichste Art und Weise inszeniert. Erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Versionen dieses bezaubernden Märchens.

Die Walensee-Bühne inszeniert das Märchen nach der ersten deutschen Musical-Version von Martin Doepke aus dem Jahr 1994 neu. Die Geschichte bleibt dabei dem Ursprung des Märchens aus dem Jahr 1740 treu: In einem verwunschenen Schloss lebt ein Prinz, der einst wegen seiner Grobheit und Unmenschlichkeit von einer Fee in ein Biest verwandelt wurde. Als sich eines Tages der Kaufmann Wilhelm in das verwunschene Schloss verirrt, schlägt ihm das grausame, verzweifelte Biest einen Tauschhandel vor: Wilhelms Freiheit und ein nie versiegender Reichtum gegen eine seiner Töchter – denn der Bann des Biests kann nur gelöst werden, wenn sich ein Mädchen in ihn verliebt.

Es ist Bella, die jüngste der drei Töchter Wilhelms, das Aschenbrödel der Familie, die sich für ihren Vater aufopfern will und sich auf den Weg zu dem schrecklichen Schloss macht. Sie ist eine Träumerin mit der Sehnsucht nach einem Leben jenseits des tumben Dorfalltags. Bella entscheidet sich für ein Leben mit dem Biest und gegen den aufschneiderischen Gustav, der schon lange plump um sie geworben hat. Daraufhin mobilisiert Gustav das ganze Dorf, um das Biest zu vernichten.

Während des Kampfes erkennt Bella, dass es nicht Mitleid, sondern Liebe ist, die sie mit dem Biest verbindet. In letzter Sekunde gesteht sie ihre Liebe und löst damit den Fluch, der auf dem verwunschenen Prinzen, dem Schloss und all seinen Bewohnern gelastet hat.

IG ATW

IG ATW

Zitate von Natune.net

Kontakt | Webmaster